Klasse B

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A - mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3500 kg, die zu Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrer ausgelegt und gebaut sind ( auch mit Anhängern mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit Anhänger über 750 kg zulässiger Gesamtmasse, sofern 3500 kg zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht überschritten wird).


    Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Bei BF 17 sind es 17 Jahre.

    • Biometrisches Passbild
    • Sehtest
    • Erste-Hilfe-Kurs
    • Personalausweis oder Reisepass
    Mindestumfang des Theorieunterichts Vorbesitzer einer anderen Klasse (AM oder A1)
    ohne mit
    Grundstoff 12 6
    Klassenspezifischer Unterricht 2 2
    Gesamt 14 8
    (Doppelstunden zu je 90 Minuten)
    Mindestumfang der Sonderfahrten  
    Überlandfahrten* 5
    Autobahnfahrten* 4
    Nachtfahrten* 3
       
    Gesamt 12

    *Fahrstunden zu je 45 Minuten

    Die Sonderfahrten können erst nach der Grundausbildung gefahren werden. Die Anzahl der Stunden in der Grundausbildung ist immer abhängig von dem Lernfortschritt des Fahrschülers.

    Klasse BE

    Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse des Anhängers oder Sattelanhängers 3500 kg nicht übersteigt.

    Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Bei BF 17 sind es 17 Jahre.

    • Biometrisches Passbild
    • Sehtest
    • Erste-Hilfe-Kurs
    • Personalausweis oder Reisepass

    Für die Klasse BE wird keine theoretische Ausbildung benötigt.

    Mindestumfang der Sonderfahrten  
    Überlandfahrten 3
    Autobahnfahrten 1
    Nachtfahrten 1
       
    Gesamt 5

    *Fahrstunden zu je 45 Minuten

    Die Sonderfahrten können erst nach der Grundausbildung gefahren werden. Die Anzahl der Stunden in der Grundausbildung ist immer abhängig von dem Lernfortschritt des Fahrschülers.